© Segelflugschule Oerlinghausen 2017
Robert-Kronfeld-Str. 11
33813 Oerlinghausen
Tel.: 05202-9969-0
Fax.: 05202-9969-99
NAVIGATION
Wir wünschen allen Freunden und Gästen unseres Hauses eine unvergesslich schöne Zeit in der einzigartigen
Segelflugschule                      Oerlinghausen

SF2 - Thermik & Skills

2. Ausbildungsabschnitt

Erlangung weiterer fliegerischer Fertigkeiten Ziel: B & C Prüfung Dauer: ca. 3 Wochen Das zweite große Ziel der Segelflugausbildung lautet: Die "B" & "C" Die Erlangung weiterer fliegerischer Fertigkeiten bezieht sich auf die Beherrschung des Segelflugzeuges in besonderen Fluglagen (außer Segelkunstflug) und auf die Fähigkeit Thermik zu fliegen.

Auszug aus den Ausbildungsinhalten:

Die "B"

Übungsflüge im Alleinflug Kreisflüge und -wechsel mit 30° Querneigung Kreisflüge 40° und -wechsel mit 40° Querneigung Wiederholung Übung Startunterbrechung Schnellflug Thermik finden, anfliegen und zentrieren Gemeinsames Kreisen mit weiteren Segelflugzeugen Sollfahrt fliegen Theorieprüfung "B" Praktische Prüfung "B"

Die "C"

Seitengleitflug (SLIP) Wiederholung Übung Startunterbrechung Demonstration und Erfliegen von Kompasskursen Erfliegen von weiteren Segelflugzeugmustern Min. 1 Alleinflug mit einer Mindesftlugdauer von 30 Minuten Theorieprüfung "C" Praktische Prüfung "C"
Ameldung Ameldung Anmeldeformular Segelflug (PDF) Anmeldeformular Segelflug (PDF) Info (PDF in Bearbeitung) Zurück zu Segelflugausbildung Zurück zu Segelflugausbildung
© Segelflugschule Oerlinghausen 2017
Robert-Kronfeld-Str. 11
33813 Oerlinghausen
Tel.: 05202-9969-0
Fax.: 05202-9969-99
NAVIGATION
Wir wünschen allen Freunden und Gästen unseres Hauses eine unvergesslich schöne Zeit in der einzigartigen
Segelflugschule                      Oerlinghausen

SF2 - Thermik & Skills

2. Ausbildungsabschnitt

Erlangung weiterer fliegerischer Fertigkeiten Ziel: B & C Prüfung Dauer: ca. 3 Wochen Das zweite große Ziel der Segelflugausbildung lautet: Die "B" & "C" Die Erlangung weiterer fliegerischer Fertigkeiten bezieht sich auf die Beherrschung des Segelflugzeuges in besonderen Fluglagen (außer Segelkunstflug) und auf die Fähigkeit Thermik zu fliegen.

Auszug aus den Ausbildungsinhalten:

Die "B"

Übungsflüge im Alleinflug Kreisflüge und -wechsel mit 30° Querneigung Kreisflüge 40° und -wechsel mit 40° Querneigung Wiederholung Übung Startunterbrechung Schnellflug Thermik finden, anfliegen und zentrieren Gemeinsames Kreisen mit weiteren Segelflugzeugen Sollfahrt fliegen Theorieprüfung "B" Praktische Prüfung "B"

Die "C"

Seitengleitflug (SLIP) Wiederholung Übung Startunterbrechung Demonstration und Erfliegen von Kompasskursen Erfliegen von weiteren Segelflugzeugmustern Min. 1 Alleinflug mit einer Mindesftlugdauer von 30 Minuten Theorieprüfung "C" Praktische Prüfung "C"
Ameldung Ameldung Anmeldeformular Segelflug (PDF) Anmeldeformular Segelflug (PDF) Info (PDF in Bearbeitung) Zurück zu Segelflugausbildung Zurück zu Segelflugausbildung